§ 219a – „Werbung“ für Schwangerschaftsabbruch

Vor kurzem wurde bekannt, dass ein erneuter Prozess wegen Verstoß gegen § 219a – „Werbung“ für Schwangerschaftsabbruch – stattfinden wird. Angeklagt ist die Frauenärztin Nora Szasz. Die Verhandlung wurde für Mittwoch 29.8.2018 um 9 Uhr in Kassel angesetzt.

Fast zeitgleich fasste die Landesärztekammer Hamburg einen einstimmigen Beschluss, der die Streichung des § 219a fordert.

mehr hier:

Dieser Beitrag wurde unter § 219 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.